2H FÜLLKÖRPER UND DÜSEN FÜR QUERSTROM-KÜHLTÜRME

HERVORRAGENDER WÄRME- UND STOFFAUSTAUSCH - GERINGER DRUCKVERLUST

Generell kann jeder Kreuzstruktur-Füllkörper so zugeschnitten werden, dass er in einen Querstrom-Kühlturm eingebaut werden kann. Allerdings ist dieser Füllkörper nicht ideal für die gestellten Anforderungen. Aus diesem Grund haben wir eine spezielle Produktserie für Querstrom-Kühltürme entwickelt.

  • FX12.12 Füllkörper

    FX12.12 Füllkörper

  • Sprühdüsen für die Flüssigkeitsverteilung

    Sprühdüsen für die Flüssigkeitsverteilung

Die Füllkörpertiefe (in Luftrichtung) und die Neigung gegen die Luftströmung sind von der Kühlturmkonstruktion abhängig. Wir können Füllkörpertiefen von 300 und 600 mm anbieten. Die Kombination dieser Tiefen erlaubt die Anpassung an die verschiedenen Kühlturmabmessungen (z.B. 300 + 600 = 900 mm). In den meisten Querstrom-Kühltürmen sind die Füllkörper gegen die Luftströmung geneigt (z.B. 10°). Wir liefern die Füllkörper für Querstrom-Kühltürme in dem gewünschten Zuschnitt.

Die Packungen der Serie KSN können zusätzlich mit einem integrierten Tropfenabscheiderbereich (KSA) und einem Jalousiebreich (KSB) geliefert werden. Die KSA Füllkörperblöcke müssen im Luftauslass, also zur Kühlturminnenseite, montiert werden. Die Kanäle des Tropfenabscheiderbereiches müssen aufwärts gerichtet sein, damit sie bis zu einer Luftgeschwindigkeit von ca. 3.5 m/s wirksam sind. Bei höheren Luftgeschwindigkeiten ist ein zusätzlicher Tropfenabscheider (z.B. TEP 130) hinter dem KSA-Block in einem Abstand von 300 mm erforderlich.

Die KSB-Blöcke müssen im Lufteinlass installiert werden. Der Jalousiebereich befindet sich an der Außenseite und die Kanäle sind abwärts gerichtet (s. Anwendungsbeispiel). Je nach Einbautiefe im Kühlturm kann dann noch ein normaler Querstrom-Füllkörper (KSN) zwischen den KSA- und KSB-Blöcken angeordnet werden. Der FX12.12 Füllkörper kann wegen seiner besonderen Kreuzstruktur vertikal (ohne Neigung) gegen die Luftströmung eingebaut werden. Nur bei höheren Luftgeschwindigkeiten (über 3.2 m/s) ist eine kleine Neigung von 2° erforderlich.

Anwendungsbeispiel

Anwendungsbeispiel

Technische Daten

FSX12.12KSN 612KSN 619KSN 627
MaterialPVCPPPPPP
Austauschoberfläche [m²/m³]243240150125
Wellenhöhe [mm]12121927
Max. Höhe vertikal [mm]2400220022002200
Max. Breite [mm]600600600600
Tiefe [mm]300 / 600 / 900300 / 600300 / 600300 / 600
Max. Betriebstemp. [°C]55757575
Freies Volumen [%]> 97> 97> 97> 97

Zur Flüssigkeitsverteilung in Kühltürmen, Befeuchtungs- und Belüftungsanlagen, Gaswäschern und Luftkühlern bieten wir Axialdüsen an. Sie sind aus glasfaserverstärktem Polyamid (Nylon) und verteilen bei korrektem Einbau das Wasser mit einem Austrittswinkel von 120°. Dies sorgt für eine optimale Wasserverteilung über den Kühlturmeinbauten.

  • Axialdüsen aus Vollkegeldüsen bestehend aus Gehäuse und Drallkörper
  • Wasserverteilung mit einem Austrittswinkel von 120° - korrekter Einbau vorausgesetzt
  • Wasserdurchsatz und Tropfenspektrum bestimmt durch den Wasservordruck
  • Düsenabstand und Einbauhöhe sind anlagenspezifisch, so dass die jeweilige Überprüfung der Betriebsbedingungen dringend empfohlen wird.

Vorteile der Sprühdüsen:

  • Optimale Wasserverteilung
    Vollkegeldüse mit maximalem Sprühwinkel von 120°
  • Geringe Neigung zu Mineralienablagerung und Verstopfung
    aufgrund der gleichmäßigen Oberflächenstruktur
  • Selbstreinigungseffekt
    durch hohe Turbulenzen im Düsenkopf
  • Leichte Montage im Verteilersystem
    durch BSP-Gewinde und sechskantigem Design
  • Hohe Chemikalienbeständigkeit
    Düsen bestehen aus glasfaserverstärktem Polyamid

 

Technische Daten

SPN 015SPN 020SPN 025
MaterialGlasfaserverstärktes Polyamid (Nylon)
Gewindeanschluss ISO 228/1 [inch]2
Gewindehöhe [mm]17.51928
Gesamthöhe [mm]486075
Schlüsselweite [mm]506580
Sprühwinkel [°]120120120
Druckbereich [bar]0.2 - 2.00.2 - 2.00.2 - 2.0
Dauergebrauchstemp. [°C]606060
Max. Betriebstemp. [°C]808080